Über uns


1996 lernte ich in den USA das erste mal Australian Cattle Dogs kennen. Zuerst einen roten Rüden namens "Red Dog", der leider ein sehr abschreckendes Beispiel für diese Hunderasse war, später zwei blaue Cattle Dogs, die sehr gut erzogen waren.

 Ich habe mich sofort in diese tolle Hunderasse verliebt!

1998 bekamen wir unsere erste blaue Cattle-Dog Hündin Bailey from the wonderful Oz. 
Damals drehte sich bei uns noch alles um das Westernreiten und unsere Quarter Horse Stuten April und Birdy.
Bailey und später auch unsere taube Cattle-Dog Hündin Taila (haben wir aus dem Tierschutz übernommen) begleiteten uns dabei auf all unseren Turnieren, Wanderritten und Distanzritten. 

Sie waren einfach immer und überall dabei - unsere unkomplizierten Begleiter im Alltag und im Urlaub.


Als unsere ältere Stute April und unsere Cattle-Dog Hündin Bailey beide in 2011 verstarben, war uns klar, dass wir wieder eine neue Herausforderung brauchten. Dies war unser Einstieg in den Hundesport. 

Mit Taila sammelte ich die ersten Erfahrungen im Agilty und diese Erfahrungen machten Lust auf mehr. 


In 2012 kam dann die blaue Cattle-Dog Hündin Siiri (Wallaroo Slingshot) zu uns. Mein Mann bildete sie im Obedience und ich im Agility aus. Siiri war in beiden Sportarten sehr schnell sehr erfolgreich. Trotzdem mussten wir uns aufgrund des Zeitaufwandes für eine Sportart entscheiden, und so führt mittlerweile mein Mann Siiri in der Klasse 3 im FCI-Obedience. 

Als Taila in 2016 Rentnerin wurde, zog der Jungspund Zora (Wallaroo Zucker und Zimt) bei uns ein. Auch Zora bilde ich im Agilty und FCI-Obedience aus. Im Obedience führe ich sie in der Klasse 1 und auch im Agilty hat sie erfolgreich die A0 und das Jumping gemeistert. 

Zusätzlich zu diesen gängigen Sportarten besuchen mein Mann und ich noch regelmäßig Tough Hunter und Dogtrekking Veranstaltungen. Auch hier sind unsere Hunde mit großer Motivation dabei, so dass diese Events uns allen viel Spaß bringen.


Siiri (Wallaroo Slingshot)

Ms Birdy Star

Taila